Dunstabzugshaube Umluft Test

Dunstabzugshauben dürfen heutzutage in keiner Küche mehr fehlen: Es gibt kaum jemanden, der in seinem Haushalt keine Dunstabzugshaube besitzt. Gerade, wenn man viel und häufig kocht, entstehen regelmäßig Dämpfe aus Wasser oder Fett, die nach oben steigen. Diese können an Möbeln, den Wänden oder an der Decke haften bleiben und dort nicht nur unschöne Flecken verursachen, sondern auch zu unangenehmen Gerüchen führen, die man unter Umständen nur schwer wieder los wird. Genau deshalb sollte man nicht auf eine Dunstabzugshaube verzichten. Heutzutage kann man auf dem Markt hauptsächlich zwischen zwei Varianten wählen – der Abluft- und der Umlufthaube. Der folgende Artikel soll als Ratgeber für Umlufthauben dienen und hilft Ihnen dabei, die richtige Wahl beim Kauf zu treffen.

 

 

Dunstabzugshaube Umluft Test – wie funktionieren sie genau?

Wenn man bei einer Dunstabzugshaube Umluft als Betrieb wählt, dann erhält man ein Gerät, welches die Luft aus dem Raum einsaugt und anschließend durch einen Filter aus Metall – oder auch durch ein Filtervlies, wie es bei preiswerteren Modellen der Fall ist – um die Luft zu reinigen. Bis hierhin ist der Ablauf genau identisch mit einer Abluft-Dunstabzugshaube.

Nun jedoch folgt der deutliche Unterschied zwischen den beiden Varianten: Beim Umluftbetrieb leitet das System die Luft durch einen Filter, welcher schlechte Gerüche aus der Küche filtert und bindet. Meistens bauen Hersteller dafür spezielle Aktivkohlefilter ein, welche für die Neutralisation sorgen. Anschließend wird die nun gereinigte Luft wieder zurück in den Raum geleitet. Bei einer Abluft Dunstabzugshaube wäre dies anders: Hier gelangt die Luft nicht zurück in den Raum, sondern wird über einen Abzug direkt ins Freie geführt.

 

Der Fettfilter bei der Umluft Dunstabzugshaube – Informationen zum Thema

Sowohl bei einer Abluft- als auch bei einer Umluft-Dunstabzugshaube erfolgt die Reinigung des Fettfilters auf dieselbe Weise. Den Filter kann man einfach entnehmen und dann in der Spülmaschine säubern, so dass er wieder hygienisch rein wird und keine Keime hinterlässt. Mit der Zeit würde sich ansonsten das Fett aus den Dämpfen vom Herd dort ansammeln und irgendwann die Leistung der Dunstabzugshaube stark beeinträchtigen. Bei einem einfachen Filtervlies wäre dies schon nach kurzer Zeit der Fall – und dann steigt dadurch die Gefahr, dass sich ein Funken entzündet, was fatale Folgen hätte. Genau deshalb ist es so wichtig, den Fettfilter immer wieder zu reinigen bzw. das Filtervlies gegen ein neues auszutauschen. Wie häufig dies erfolgen sollte, kommt auf das entsprechende Modell an und wird in der Regel vom Hersteller genau erklärt. Sehr wichtig: Ehe man den Filter wieder in die Haube einsetzt, muss der Filter trocknen. In der Regel ist ein Austausch von Fettfiltern aus Metall nicht nötig, wenn man sie gut pflegt.

 

So wichtig ist der Geruchsfilter bei der Umluft Dunstabzugshaube

Bei einer Abzugshaube, die mit Umluft betrieben wird, muss nicht nur der Fettfilter, sondern ebenso der Geruchsfilter regelmäßig gereinigt werden. Das liegt an der Besonderheit der Aktivkohle, mit der viele Menschen in diesem Zusammenhang oft das erste Mal in Kontakt kommen. Bei Aktivkohle haltet es sich um eine sehr feinkörnige und offenporige Kohlesorte, die eine recht große Oberfläche aufweist. Gelangt sie mit organischen Stoffen in Kontakt – wie zum Beispiel Dämpfe aus der Küche oder auch Schadstoffe – so findet ein chemischer Prozess statt, welcher die Verschmutzungen bindet.
Gleichzeitig gelangt die zu diesem Zeitpunkt bereits abgesaugte und gefilterte Luft nun wieder in den Raum zurück. Zwar ist die Oberfläche der Aktivkohle vergleichsweise groß, aber besitzt natürlich ebenso keine unendliche Kapazität: Irgendwann einmal muss daher auch der Kohlefilter, der auch als Umluftfilter bezeichnet wird, einen Austausch bekommen. Denn es verbleiben stets die Rückstände in den Poren der Kohle – und diese sind irgendwann übersättigt und nicht mehr in der Lage, weitere Reinigungsdurchgänge durchzuführen.

Ein guter Tipp: Zum Trocknen des Umluftfilters nach dem Absaugen der Dämpfe ist es zu empfehlen, die Haube nicht sofort nach dem Kochen am Herd abzuschalten, sondern noch einige Minuten im Betrieb zu lassen.

 

Wärme im Raum behalten trotz Luftreinigung – geht das mit der Umluft-Dunstabzugshaube?

Besitzt man eine Dunstabzugshaube mit Abluft, dann wird die Luft direkt über einen Abzug nach draußen geleitet. Bei der Umluft Dunstabzugshaube ist dies jedoch anders, denn hier verbleibt die Luft auch nach der Reinigung in der Küche. Aus rein energetischer Sicht bietet dies einen enormen Vorteil, welcher auf lange Sicht hin viel Geld sparen kann. Insbesondere in den Wintermonaten, wenn die Räume innen beheizt werden, geht auf diese Weise keine wertvolle Heizwärme verloren. So muss man nicht nachheizen, was auf Dauer sehr teuer werden könnte. Auf der anderen Seite profitiert man ebenso im Sommer von diesem Prinzip: Da es nach außen keinen Abluftkanal ist, gelangt heiße Luft von außen gar nicht erst ins Haus. Das ist vor allem dann spürbar, wenn es im Haus eine Klimaanlage gibt, die dann dementsprechend weniger leisten muss.

Sieht man sich diesbezüglich die aktuellen Energiepreise an, dann lohnt es sich wirklich, über diese Investition nachzudenken, denn es kann sich ein durchschnittliches Einsparpotenzial von rund 150 Euro ergeben – und das pro Jahr. Bei einem Energiegewinn-, Passiv- oder Nullenergiehaus ist es übrigens gar nicht erlaubt, Ablufthauben einzubauen – hier muss man zwingend die lufterneuernde Umlufthaube wählen. Das liegt nicht nur daran, dass massiv Energie gespart wird – auch die Gebäudedämmung erfordert diese Bauart.
Weil immer mehr Menschen Wert auf Umweltschutz und Ressourcenschonung legen, gab es in den letzten Jahren zahlreiche Neuerungen im Hinblick auf die gesetzlichen Regelungen für Dämmungen von Neubauten sowie für Sanierungen von Altbauten. Damit wertvolle Temperatur im Sommer und Winter nicht verloren gehen kann, wird heutzutage vermieden, die Luft nach draußen abzuführen und stattdessen mit der ohnehin schon erwärmten Raumluft zu arbeiten.
Derzeit gehen Schätzungen davon aus, dass im Jahr 2020 etwa 60% aller Bauten in Deutschland Niedrigenergiehäuser sein werden. Somit werden immer mehr Menschen Bedarf an Dunstabzugshauben mit Umluft haben – man trifft daher in jedem Fall die richtige Wahl, wenn man sich für diese Bauweise entscheidet.

 

Die Vorteile und Nachteile – ein kurzer Dunstabzugshaube Umluft Test

 

Die Vorteile Dunstabzugshaube Umluft Test

– Es ist nicht notwendig, einen Abluftschacht zu errichten, weil es keinen Luftabzug nach draußen braucht, um eine Umlufthaube zu betreiben – dies spart viel Kosten, da kein Mauerdurchbruch erfolgen muss
– Eine Umlufthaube lässt sich in jeder Küche montieren, was bei Abluftsystemen nicht so einfach möglich ist
– Die Umlufthaube eignet sich hervorragend für Küchenwände, die sich nicht an der Außenfassade befinden – hier wäre eine Ablufthaube gar nicht erst installierbar, weil kein Abzug nach außen erfolgen könnte
– Die Planungs- und Installationsaufwände sind sehr gering und in kürzester Zeit durchgeführt
– Sie sind äußerst energieeffizient und sorgen dafür, dass es keinen Wärmeverlust gibt, weil die im Raum vorhandene Luft weiter genutzt und nicht abgezogen wird.
– Die Installation von Umlufthauben eignet sich vor allem für moderne Häuser sehr gut: Niedrigenergie- und Passivhäuser sind sogar dazu verpflichtet, Umlufthauben einzubauen
– Man muss sich nicht – wie bei einer Ablufthaube – an rechtliche Regelungen hinsichtlich der Kamin- oder Feuerstättenverordnung halten, was den Einbau deutlich flexibler macht
– Eine moderne Umlufthaube arbeitet häufig deutlich leistungsstärker als ein Abluftmodell
– Neueste Modelle auf dem Markt bieten eine Neutralisierung der Küchengerüche um bis zu 95%

 

Die Nachteile Dunstabzugshaube Umluft Test

– Die Gerüche werden nicht nach draußen abgeleitet, sondern im Haus gefiltert und bleiben weiterhin in der Küche
– Ein regelmäßiger Austausch – etwa zwei Mal pro Jahr – des Aktivkohlefilters ist nötig, um weiterhin die hohe Leistung der Abzugshaube sicherzustellen
– Weil auch die Luftfeuchtigkeit nicht aus dem Raum entweichen kann, ist es wichtig, regelmäßig zu lüften, wodurch im Winter Wärme nach außen entweichen kann
– Weil die Luft über einen Aktivkohlefehler angesaugt wird, arbeitet die Umluft Dunstabzugshaube in der Regel etwas lauter als eine Ablufthaube – dabei spielt die Leistung nicht unbedingt eine Rolle

 

Fazit: Der Kauf einer Dunstabzugshaube Umluft ist sehr zu empfehlen

Wer auf der Suche nach einer neuen Dunstabzugshaube für die Küche ist, sollte sich bei der Wahl lieber für ein Umluftmodell entscheiden, da dieses gegenüber einer Ablufthaube zahlreiche Vorteile bietet. Zwar entstehen langfristig natürlich weitere Kosten, indem der Aktivkohlefilter immer wieder ausgetauscht werden muss, allerdings wird man dennoch Kosten sparen, weil im Winter weniger geheizt und im Sommer weniger gekühlt werden muss. Noch ein wichtiger Tipp: Vergleichen Sie vor dem Kauf verschiedene Modelle miteinander. Auch bei den Umlufthauben gibt es teilweise noch große Unterschiede bezüglich der Leistung – es lohnt sich, diese bei den einzelnen Hauben zu prüfen, was ebenso für die Energieeffizienz gilt.